Startseite Forums Der Eine Ring Forenrollenspielrunde

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #901
    Torshavn
    Moderator

    @Joran die Ausrüstung ist in meinen Augen alles was man so am Körper trägt (Leibwäsche, normale Kleidung usw.). Die lässt sich nicht mit einem Pony entlasten. Aber alles was darüber hinausgeht (also einen eigenen Belastungswert hat) kannst du natürlich auch von einem Pony tragen lassen.

    Was die Instrumente angeht, bin ich nicht sicher, ob ich dich verstehe. Willst du beide Instrumente (Harfe und Flöte) haben? Oder die Flöte anstelle des typischen Zwergeninstrumentes haben?

    #902
    Grimlor
    Teilnehmer

    @Torshavn die Erzählung um meinen Zwerg kannst du als Hintergrund verwenden, wenn du nichts dagegen hast. Oder möchtest du noch tiefergehende Infos?

    #903
    Andreas
    Teilnehmer

    Ausrüstung bräuchte ich auch noch. Wobei ich da von der typischen Wanderausrüstung ausgehe.

    Bequeme, wetterfeste Kleidung, gute Stiefel, Wetterumhang, Lederverstärkung an kritischen Stellen.
    Langschwert, Dolch, Bogen mit paar Pfeilen
    Nahrung, Wein und Wasserschlauch, paar Kräuter
    Schlafrolle, Feuerstein, dünnes Seil

    #904
    Grimlor
    Teilnehmer

    @Andreas es gibt im Regelbuch zwei Verschiedene Varianten von Reiseausrüstung, nämlich:
    Frühling- und Sommerausrüstung (Belastungswert 2):
    Leichte Kleidung und Mäntel, Decken, Wasser, Nahrung (für die warmen Monate des Jahres)
    sowie
    Herbst- und winterausrüstung (Belastungswert 6):
    Dicke warme Kleidung und Mäntel, Decken, Wasser, Nahrung (für die kalten Monate des Jahres).

    Da wir das Abenteuer Ende September beginnen, tendiere ich mit meinem Charakter zu der „Herbst/Winter-Kollektion“.
    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

    #905
    Grimlor
    Teilnehmer

    Wegen den Waffen, die werden auf dem Charakterbogen doch eh separat aufgeführt.

    #906
    Andreas
    Teilnehmer

    Danke, dann nehme ich die Winterkollektion mit sanften braun/grün Herbsttönen.

    Ergänzung: Hut und Pfeife (nebst Hobbit-kraut)

    #907
    Joran
    Teilnehmer

    @Torshavn
    Danke für den Hinweis zum Hobbit und den Gemeinschaftspunkten. Ich ändere das dann ab.

    Was die Ausrüstung betrifft:
    In den Regeln stand, die Ausrüstung eines Abenteurers sei nach der Jahrezeit zu unterscheiden. Winterausrüstung Belastung 6, Sommerausrüstung Belastung 2 (so aus der Erinnerung). Die Ausrüstung umfasse dabei z.B. auch ein Instrument, wenn der SC mindestens einen Wert von 1 auf Musizieren hat.

    Den Unterschied der Belastung durch Winter- und Sommerausrüstung habe ich mir wie folgt erklärt: Im Winter muss man mehr Nahrungsmittelreserven mitnehmen, ggf. auch trockenes Feuerholz, einen dickeren Schlafsack/Decke, ggf. eine Zeltplane, dickere Kleidung, Schneeschuhe … Für die dreifache Belastung habe ich also diverese Ursachen neben der reinen Kleidung am Körper angenommen.

    Ich habe das Grundregelwerk an dieser Stelle (unter Ausrüstung oder Belastung stand das) wie folgt gedeutet: Die „Ausrüstung“ mit der entsprechenden Belastung schien mir danach in pauschaler Betrachtung alles zu sein, was ein Abenteurer normalerweise so braucht (ich meine, so ungefähr war auch der Wortlaut). Das wären dann neben Kleidung auch solche Dinge wie Schlafsack (je nach Jahreszeit dick oder dünn), Zeltplane, Töpfe, Nahrungsmittel, Arznei, Instrumente, Werkzeuge etc., eben alles, was man auf einer langenen Wanderung in der Wildnis mit sich führen muss und was im HdR Lutz für die Gefährten bis zu den Toren von Moria geschleppt hat. Bis auf die Sommer- bzw. Winterkleidung sind das meiste davon Dinge, die nicht am Mann getragen werden müssen und die ein Lasttier (Esel, Pony, Maultier etc.) tragen könnte. Ein Musikinstrument muss man nicht immer am Leib tragen.

    Wenn man die Winteraussrüstung mit einer Belastung von 6 nicht durch ein Lasttier reduzieren kann, weil das nur die Dinge repräsentiert, die man zum jederzeitigen Zugriff am Körper trägt (ggf. sogar noch zu ergänzen durch besondere Ausrüstungbestandteile), dürfte es allerdings für manchen SCs (insbesondere anderer Rassen als Zwerge) im Winter belastungstechnisch ziemlich eng werden… Das dürfte dann auf Kosten von Rüstung und Waffen gehen, oder? Aber meine Einschätzung ist bislang nur Theorie und basiert nicht auf Spielerfahrung.

    Ich müsste mal nachschauen, ob die Con-SCs jeweils bei der Belastung überhaupt Ausrüstung berücksichtigt haben, aber dort ließ man vermutlich auch Fünfe gerade sein. Die fertigen Charaktere (z.B. Trotter) enthalten jedenfalls in der gegenwärtig beim Uhrwerk-Verlag als pdf abrufbaren korrigierten Variante überhaupt keine Belastung für sonstige Ausrüstung, sondern nur für Waffen und Rüstzeug. (Trotter z.B. hat einen Anfangswert Ausdauer von 21 und eine Erschöpfung alleine durch Waffen, Lederrüstung und Schild von 11. Rechnet man 6 für die Winterausrüstung hinzu, würde er einen Erschöpfungswert von 17 bei Ausdauer 21 erhalten. Damit wäre er nach dem ersten Treffer mit lediglich Ausdauerschaden ggf. schon im Bereich Erschöpfung…)

    In den Regeln wurde das Musikinstrument bei entsprechender Befähigung beispielhaft als von der Ausrüstung umfasst erwähnt. Ich habe mir die Frage gestellt, ob das für eine Harfe gleichermaße wie für eine Flöte gelten soll (wenngleich die Zwergenharfen vielleicht etwas kleiner sind?). Ich sehe das selbst als etwas problematisch. Andererseits will DER solche Punkte bewusst schlank halten und pauschalisieren. Die Entscheidung liegt also bei Dir:
    a) Wenn Du meinst, dass das Regelwerk hier bewusst pauschlisiert und andere eben ihr schweres Schmiedewerkzeug / ihre halbe Küche / ihre Handelsware etc. in der Ausrüstungsbelastung dabei haben, dann nehme ich nur die Harfe mit, um meine (ohnehin schon hohe) Belastung zu schonen.
    b) Wenn Du hingegen meinst, eine Harfe kann nicht mit unter die Ausrüstung fallen, weil die einfach zu groß ist, dann werte ich die Harfe belastungstechnisch extra (mit einem von Dir anzugegebenden Wert) und stecke eine Flöte in den „freigewordenen“ Platz meiner Ausrüstung.
    Beide Lösungen sind mir recht. Entscheide Du, was Dir für die Umsetzung im Spiel (auch unter Gesichtspunkten von Storytelling: die Beweglichkeit der SCs oder die Schilderung der Beschwerlichkeit der Wanderung, der ggf. notgedrungene Verzicht auf Rüstungsteile oder das Vertrauen der SCs in ihre Kampfkraft etc.) lieber ist. Für beides sprechen gute Argumente.

    Weiter stellt sich natürlich die Frage, ab welchem Lebensstandard man sich überhaupt ein Lasttier leisten kann…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 12 Monaten von Joran.
    #909
    Grimlor
    Teilnehmer

    Wenn Ihr wissen wollt wie Grimlor aussieht, schaut nur mein Profilbild an. Außerdem habe ich an der Geschichte meines Zwerges ein wenig gearbeitet. Hier nun die neue Fassung:

    Meinen Namen und meine Geschichte wollt Ihr erfahren? So setzt euch ans Feuer und hört meine ruhmreiche Geschichte.
    Man nennt mich Grimlor III. Blutaxt, Sohn des Rogar Orkspalter und seiner Frau Mar, aus dem Königreich unter dem Berge und wurde 110 Jahre vor der Schlacht der 5 Heere in den Eisenbergen geboren. Eines Tages, ich hatte gerade das 85. Lebensjahr vollendet, als Orks in die Eisenberge eindrangen und Tod und Zerstörung über uns hereinbrach. Während dieser Zeit, fast 5 lange Jahre, wurde meine Eltern und fast 1/4 unserer Gemeinschaft abgeschlachtet. Ich lernte Hunger und Entbehrungen kennen. Meine Fähigkeiten prägten sich in dieser Zeit aus und ich konnte genug Erfahrung im Axtkampf sammeln. Als ich in meinem 90. Lebensjahr angekommen war, konnten wir endlich die Orks aus unserem Zuhause vertreiben und vernichtend Schlagen. Seit diesem Zeitpunkt gehörte ich der Armee von unserem König Dain Eisenfuß an und wir hatten alle Äxte voll zu tun um unsere Heimstatt zu verteidigen.
    Als Thorin Eichenschild die Armee zur Hilfe rief machten wir uns auf zur Schlacht um den Erebor. Dort konnten wir, wie Ihr vielleicht erfahren habt, das Königreich unter dem Berge erneuern und brachten Wohlstand nach Thal und Seestadt zurück.
    Und nun, Ende September 2954 DZ, mache ich mich auf, um einige entfernte Verwandte im Blauen Gebirge zu besuchen. Wenn Ihr wollt, so begleitet mich auf meiner einsamen Reise. Bedenkt aber, es wird nicht einfach werden.

    #917
    Skalmargar
    Teilnehmer

    @Grimlor Eine feine Beschreibung. Ich sehe gewisse Ähnlichkeit zu meinem Hintergrund.

    Ich brauche mal euren Rat. Ich habe mich für Heldenmut (manchmal Wagemut genannt 😉 ) 2 und Weisheit 1 entschieden. Somit steht mir eine Belohnung zu, richtig?
    Sollte man HM 1 und WH 2 wählen, bekäme man einen Vorteil oder verstehe ich das falsch und man bekommt beim Start sowohl eine Belohnung als auch einen Vorteil?

    Zur Ausrüstung: bedenkt bei den Zwergen, dass der Seelenwert von der Erschöpfung abgezogen wird, wobei ich mit Zweihandaxt, Speer, Dolch, Kettenrüstung, Helm und Ausrüstung für Winter und Herbst auf 31 komme. Davon kann ich noch etwas abziehen, aber das ist fast der Ausdauerwert. :-/
    Nehme ich noch eine normale Axt in mein Waffenarsenal auf, käme ich sogar auf 33. Abzgl. meines Seelenwertes (3) käme ich auf 30 und das ist ein Punkt weniger als meine Ausdauer (31).
    Schon ziemlich heftig…

    #918
    Skalmargar
    Teilnehmer

    Update (bearbeiten nicht mehr möglich):

    Zwergencharaktere können den bevorzugten Seelenwert von der Belastung abziehen! 😀

    #919
    Joran
    Teilnehmer

    @Skalmargar
    Ich habe das genauso verstanden wie Du: Der SC erhält entweder einen Vorteil oder eine Belohnung, je nachdem wie Du Dich hinsichtlich HM / WH entscheidest. So bildet es m.E. auch der von TIE verlinkte Generator ab.

    Du solltest nach meiner Erinnerung aus den Con-Runden darauf achten, dass Dein Belastungswert deutlich unter dem Ausdauerwert bleibt. Wirst Du im Kampf getroffen, verlierst Du regelmäßig Ausdauerpunkte. Fällt die aktuelle Ausdauer unter den Erschöpfungswert, erhältst Du deutliche Abzüge im Kampf.

    Das ist das von mir oben angesprochene Problem, wenn man die Standardausrüstung in die Belastung einrechnet (mein Beispiel mit dem PreGen-Char Trotter). Da heisst es wohl oder übel die Ausrüstung herunterfahren, z.B. Lederkappe statt Helm, ggf. auf den Speer verzichten etc. Bisher hatte ich auch nur die Sommerausrüstung (2) berücksichtigt, aber wenn die Abenteurer Ende September im 10. Jahr nach der Schlacht der Fünf Heere starten (ich hatte das so in Erinnerung, dass sich die Angabe Ende Septmeber auf den Beginn der Forenrunde RL bezog), dann brauchen wir tatsächlich die Winterausrüstung (6)!

    Ich klage ja auch ein bisschen, aber es ist immer die Frage, was man im Rollenspiel erreichen will. Eine Einschränkung der SCs kann für das Spiel auch nützlich sein. Später kann man auch leichtere Rüstungen oder Waffen finden, die das Problem dann reduzieren. Wir stehen ja noch ganz am Anfang.

    #920
    Skalmargar
    Teilnehmer

    @joran Die Winterausrüstung hat nur eine Belastung von 3, nicht 6. Steht in der Errata.
    …und ich dachte auch, dass wir Ende September beginnen…also im echten Leben. 🙂

    #921
    Joran
    Teilnehmer

    Oh, nur 3 Belastung, das hilft schon mal erheblich! Danke für den Hinweis, denn in die Errata habe ich noch überhaupt nicht geschaut!

    #927
    Torshavn
    Moderator

    Wir beginnen im wirklichen Leben Ende September mit der Runde. Das kann von mir aus auch gerne der Intimebeginn sein.

    Die Charaktere sind eben am Anfang noch nicht so gut. Da sollte man sich schon gut überlegen, was man alles mitnimmt und seine Waffen und Rüstungen mit Bedacht wählen.
    Mit der gewonnenen Erfahrung wird es dann leichter.
    Aber der hochgerüstete Krieger ist am Anfang keine gute Wahl. Wenn er mit dem ersten Schlag den Gegner nicht umhaut, wird es schnell ungemütlich für ihn. Außerdem reist es sich in Kette oder gar schweres nicht gut.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 12 Monaten von Torshavn.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 12 Monaten von Torshavn.
    #930
    TIE
    Teilnehmer

    Das ist das schöne wenn man mit einer Handvoll Zwerge unterwegs , ist *g* ich muss mir keine Gedanken zu Belastung machen, da eh kein Feind in meine Nähe kommen wird.

    Okay…einzelne abgehackte Körperteile…eklige Flüssigkeiten und so ein Zeugs aber mehr auch nicht.

    😀

    Ich kümmere mich morgen mal um meine Ausrüstung!

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.