Startseite Forums Forenrollenspielrunden DER Gemeinschaft des Wagens Spielthread

Dieses Thema enthält 284 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Grimlor vor 1 Jahr.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 285)
  • Autor
    Beiträge
  • #1111

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor – Am langen Tisch, der Stuhl am nähesten zum Kamin

    Ich singe weiter:
    „Die Welt war jung, die Gipfel frei
    Zu jener Zeit, die längst vorbei
    Die mächtigen Herren von Nargothrond
    Und Gondolin sind längst entthront
    Und leben westlich, fern und weit,
    Die Welt war schön zu Durins Zeit“

    Als ich die neue Stimme vernehme unterbreche kurz und schaue mich um, wo sie herkommt. Sowie ich den dazugehörigen Zwerg erkenne, winke ich Ihn zu unserem Tisch und biete Ihm einen Platz an.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von  Grimlor.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von  Grimlor.
    #1112

    Joran
    Teilnehmer

    Heiftgrim – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube

    „Die Felsengründe waren sein,
    mit Gold verziert und Edelstein
    und silbern köstlich angelegt,
    das Tor von Runenkraft geprägt,
    und tausend Lampen aus Kristall
    verströmten Licht allüberall,
    ein helleres fließt nicht in die Welt
    von Sonne, Mond und Sternenzelt.“, übernehme ich die nächste Strophe.

    Derweil bahne mir und meinem Gepäck einen Weg durch die Gäste in Richtung der anderen Sänger.

    #1115

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor – Am langen Tisch, der Stuhl am nähesten zum Kamin

    Die nächste Strophe stimme ich wieder an:
    „Der Hammer auf den Amboss hieb,
    Der Stichel grub, der Meißel hieb,
    Geschärfte Schwerterklinge sang,
    Der Reichtum wuchs bei jedem Gang…“

    #1116

    Torshavn
    Moderator

    Zum Tänzelnden Pony, Schankraum.
    Während das alte Lied erklingt verstummen nach und nach die Gespräche an den Tischen. Die Gäste lauschen den Worten, schauen erstaunt diesem stimmgewaltigen Treffen der Zwerge zu.
    Unterdessen klopfen und treten die Zwerge am großen Tisch begeistert den Rhytmus mit.

    #1117

    Joran
    Teilnehmer

    Heiftgrim – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube

    Als ich den Kamin mit den darum versammelten Zwergen erreiche, Humpen schwenkend und Pfeifen schmauchend, setze ich mein Gepäck ab und breite lachend die Arme aus, als würde ich alte Bekannte begrüßen. Nach all den Strapazen der eintönigen Wanderung überwältigt mich diese Belohnung. Eine solche Begrüßung schon hier in Bree hätte ich nicht zu träumen gewagt!

    #1120

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor – Am langen Tisch, der Stuhl am nähesten zum Kamin

    Als unser Neuankömmling bei uns angekommen ist, erkenne ich ein Instrument bei Ihm, gebe einen Stups in die Seite und raune ihm zu: „Herr Zwerg, begleitet uns doch mit eurer Harfe, was meint Ihr?“ Und singe weiter:
    „Von Amethyst, Beryll, Opal,
    Metall, geschuppt, war voll der Saal,
    Von Panzerhemden, Schild und Speer
    Die Borte in den Kammern schwer.“

    #1123

    Joran
    Teilnehmer

    Heiftgrim – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube – Tisch am Kamin

    Ich lasse mich nicht lange bitten. Doch so rasch erlauben mir meine klammen Finger nicht, das sorgsam verschlossene Futteral der Harfe zu öffnen und der Temperaturunterschied könnte dem Instrument zu schaffen machen. Das Lied wäre vorüber, bevor ich einsatzbereit wäre. Daher greife ich kurzentschlossen zu der Flöte an meinem Gürtel. „Später“, denke ich mit einem Blick auf meine geliebte Harfe und beginne den Gesang der anderen mit sanften Tönen zu begleiten und zu umspielen, so gut ich es vermag und meine gehobene Stimmung tut ein Übriges dazu.

    #1124

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor – Am langen Tisch, der Stuhl am nähesten zum Kamin

    Ich nicke zustimmend als ich die Flötentöne wahrnehme und singe aus voller Brust die nächste Strophe:
    „Froh lebte damals Durins Volk,
    Die Harfe klang, der Sänger sang,
    Und vor den Toren stieß ins Horn
    Der Wächter zu der Stunden Gang“.

    #1125

    TIE
    Teilnehmer

    Avina – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube, neben dem Eingang.

    Ich schaue zu wie der Zwerg sein Pony in den Stall bugsiert. Es wird jeden Tag ein wenig besser in dem Umgang mit dem Tier denke ich.

    Dann muss ich aber doch lachen als Heiftgrim versucht in seiner unnachahmlichen Arte und Weise dem Tier klar zu machen das es gerade den besten Platz seit Wochen gefunden hat. Trocken und Heu im Überfluss, solange die Taschen des Zwerges gefüllt sind.

    „Für eine alte Ente habt ihr aber gut Schritt gehalten Meister Zwerg und…“ ich will noch ergänzen das wir Quellwasser im Überfluss hatten begreife aber rechtzeitig das er nicht Wasser meint wonach sich seine Kehle sehnt „…lasst mir noch ein wenig Zeit. Ich komme gleich nach!“

    Während der Zwerg in der Schankstube verschwindet, die Geräusche der Menschen da drinnen kurz ertönen und dann wieder von der Tür gedämpft werden blicke ich den Weg zurück den wir gekommen sind. So viele Tage, zu zweit, okay zu dritt. Ich gehe zu dem Pony in den Stall und streiche ihm durch die Mähne.

    „Zu dritt…“ murmel ich leise vor mich hin.

    Innerlich bin ich noch nicht in Bree angekommen, dafür waren wir zu lange dort draußen. Da draußen weiß ich was zu tun ist, kenne die Natur, weiß das sie neutral ist.

    Hier drinnen kenne ich mich nicht aus, ich war noch nie so weit von Zuhause weg. Aber was ist zuhause. Nicht das Dorf, aber mein Wald…die Täler des Anduin. Die letzten Wochen haben wir unter dem freien Sternenhimmel geschlafen und jetzt…in einem Gasthaus? Ich schlucke schwer und streichel dem Pony das letzte mal durch die Mähne. „Pass gut auf dich auf!“ Flüster ich dem Tier zu dann gehe ich in Richtung der Schankstube.

    Leise und ohne viel Aufsehens stehle ich mich hinein und bleibe an der Wand neben der Eingangstür stehen mustere die Menschen und höre dem Spiel der Zwergen zu.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von  TIE.
    #1127

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor – Am langen Tisch, der Stuhl am nähesten zum Kamin

    Nun wo die letzte Strophe naht werde ich ein wenig melankolisch und stimme verträumt und etwas traurig die letzte Strophe an:
    „Die welt ist grau, der Berg ist alt,
    Die Essen leer, die Aschen kalt,
    Kein Harfner singt, kein Hammer fällt,
    Das dunkel herrscht in Durins Welt,
    Sein Grab liegt unter Schatten da
    In Khazad-Dûm, in Moria…“ und bei diesen Worten bricht mir die Stimme und kann nicht weiter singen.

    #1128

    Skalmargar
    Teilnehmer

    Olifgrim

    Ich stehe von meinem Stuhl auf, begrüße den musikalischen Neuankömmling mit einem freundlichen Nicken und singe mit gedämmter Stimme weiteren.

    „Die Welt ist grau, der Berg ist alt,
    Die Essen leer, die Aschen kalt,
    Kein Hafner singt, kein Hammer fällt;
    Das Dunkel herrscht in Durins Welt,
    Sein Grab liegt unter Schatten da
    In Khazad-dûm, in Moria.
    Die Sterne glitzern wunderlich
    Im Spiegelsee, die Krone blich,
    Tief ist der See, der sie begräbt,
    Bis Durin sich vom Schlaf erhebt.“

    #1129

    Joran
    Teilnehmer

    Heiftgrim – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube – Tisch am Kamin

    Ich lache und schlage mir begeistert auf die Schenkel, als der letzte Ton unseres Liedes verklungen ist.

    „Freunde! … Sagt, was führt euch hier her? … Sagt nicht, ihr seid auch auf dem Weg zum Ered Luin, wie ich?“, frage ich hoffnungsvoll. Doch dann erinnere ich mich an Avina und ich blicke mich im Schankraum um, ohne sie zu entdecken.

    „Moment …“

    Kurzentschlossen schlüpfe ich aus den dreckigen Stiefeln und steige auf den Tisch, halte Ausschau nach einem Rotschopf in der Menge der Menschen.

    Als ich sie endlich entdecke, an die Wand neben der Eingangstür gepresst, wird mir klar, dass nun ich die Führung übernehmen muss. Nach Wochen sind wir zum ersten mal auf meinem Terrain. Hier fühle ich mich zuhause.

    „Avina! Komm hier rüber!“, rufe ich, als wären wir zu überhören gewesen. „Heute gibt es Bier, Wein und Gesang. Mehr neue Lieder für Dich! Und dankbare Zuhörer für Deine Flöte!“

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von  Joran.
    #1131

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor

    Als das Lied verklungen ist, erlange ich meine Stimme wieder, stehe auf und mit lauter Stimme rufe ich lachend zum Tisch hinauf: „Herr Zwerg, noch keine zehn Humpen und schon in Tanzlaune?“

    #1132

    Joran
    Teilnehmer

    Heiftgrim – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Schankstube – Tisch am Kamin

    Ich lache, während ich nach Avina winke.

    „Noch keine zehn Humpen? Noch keinen Fingerhut voll! Meine Kehle hat seit Wochen kein Bier mehr geschmeckt! … Wenn ich die Zehn erst einmal voll habe, kannst Du mich gerne wieder fragen!“

    #1133

    Grimlor
    Teilnehmer

    Grímlor

    Ich stelle mich auf den Stuhl und rufe dem Musikus zu: „Mein Name ist Grímlor, hier drüben seht Ihr Olifgrim und die anderen edlen Zwerge sind Händler unter der Führung von Nipping. Und woher wisst ihr das wir auf dem Weg in die Ered Luin sind? Nämlich dahin sind wir unterwegs“.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 285)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.