Startseite Forums Forenrollenspielrunden DER Gemeinschaft des Wagens Spielthread Antwort auf: DER Gemeinschaft des Wagens Spielthread

#1527
Joran
Teilnehmer

Heiftgrim – Vor den Toren von Bree

„… die durchtriebensten und hinterhältigsten Wesen …“, wiederhole ich still für mich Avinas Worte und blicke meine junge Gefährtin nachdenklich an. „Sie kommt aus den Schatten des Düsterwaldes und mag in ihrem kurzen Leben schon manche Schrecken gesehen oder an den heimischen Feuern davon gehört haben. Aber hat sie wirklich eine Ahnung davon, welche unbändige Bosheit an den unwirtlichsten Orten dieser Welt seit Urzeiten schlummert … verborgen durch Fels und Stein?“

„Ja, warum sollten die Mitglieder des Trosses auch einem Zwerg misstrauen? Wir sind ein nützliches, hilfsbereites und vor allem stolzes Volk. Wenn Brys Bericht der Wahrheit entspricht, dann stimmt irgendetwas mit diesem Zwerg ganz und garnicht. … Vielleicht irgendein elbischer Zauber von Gier und List? Elben verstehen sich darauf, Netze aus magischen Fäden zu weben, … und auf das Stehlen. Das taten sie schon immer. Mein Volk kann davon manch schmerzlich‘ Lied singen.“ Kurz bin ich versucht, eines anzustimmen, überlege es mir dann aber anders. „Sie verbergen sich in ihren Waldreichen vor dem Rest der Welt und beobachten seit Jahrtausenden einzig Verfall und Moder um sich herum. Die Zeit der Elben ist vorüber! Sie verwalten nur noch ihren Untergang und blicken dabei neidisch auf unser Volk herab, das zu neuer Stärke erwacht ist und für seine Zukunft kämpft, das baut und formt, das schöpft und schafft, das lebt und liebt. … Wir lernen aus unserer Vergangenheit, die Elben leben in ihrer.“

„Ich will nicht glauben, dass sich ein Zwerg zu einer solchen Schandtat aus freien Stücken herablässt. Aber … wir wollen erst einmal abwarten, wohin uns diese Reise führt und uns kein vorschnelles Urteil bilden.“