Startseite Forums Forenrollenspielrunden DER Gemeinschaft des Wagens Spielthread Antwort auf: DER Gemeinschaft des Wagens Spielthread

#1339
TIE
Teilnehmer

Avina – ‚Zum Tänzelnden Pony‘ – Kleine Schankstube – Am Kamin

Erst als ich Heiftgrims Worte höre begreife ich wie absurd die Situation für ihn und die anderen Zwerge sein muss und mir entfährt ein leises „Oh…“

Sie sind ein stolzes Volk, noch stolzer vielleicht wenn sie aus einer ihrer Städte kommen.

Meine Erfahrungen mit Zwergen, fahrenden noch dazu, ist sehr gering. Allerdings muss ich eingestehen, dass es, bei dem was ich bisher über Zwerge gelernt habe, eher ungewöhnlich ist das sich ein Schmied oder Bergmann als Spieler verdient. Aber mein Wissen über Zwerge beschränkt sich auf die Lieder die ich von Heiftgrim gehört habe und welche sicherlich ein wenig zu heroisch sind, sein müssen…vielleicht.

„So wird das nichts…“ raune ich Heiftgrim zu und sage dann lauter „…bitte, mäßigen wir uns alle ein wenig. Waldläufer oder Zwerg, Anschuldigung oder nicht, Herr Brys ist verletzt und die Wunde macht ihm noch zu schaffen, wenn wir ihn jetzt alle bedrängen wird er sich eher verschließen als uns noch mehr von seiner Geschichte zu erzählen. Und selbst wenn er mehr erzählt, bin ich mir sicher wird es nicht das sein was wir hören wollen.“

Ich räuspere mich.

„Vielleicht sollten wir ein Geschäft machen, Herr Brys wurde, ich will nicht sagen bestohlen, aber man hat ein paar seiner Gegenstände behalten. Vielleicht ist Herr Brys eher bereit mehr zu erzählen wenn wir uns danach um seine Gegenstände kümmern. Es dürfte schon interessant sein zu hören was das fahrende Volk dazu zu sagen hat…auch und da versteht mich bitte nicht falsch werte Zwerge…was der Zwerg in seiner bunten Kleidung und den grauen Haaren dazu zu sagen hat! Wenn es denn ein Zwerg war und bitte entschuldigt die Zweifel Herr Brys. Vielleicht, auch wenn es womöglich schwer zu glauben ist, sagt er die Wahrheit und dann hat man ihm ein Messer in den Bauch gerammt und beklaut, ich denke in so einer Situation würde sich keiner von uns mehr als über Gebühr ausfragen lassen, von fremden Zwergen und Menschen.“

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 11 Monaten von TIE.